Was in jungen Jahren richtig behandelt und korrigiert wird, muss später im Alter nicht nachgeholt werden


Schon früh zeigt sich , was später ein Fehlbiss werden kann. weitere Infos »

Daher sollte die kieferorthopädische Kontrolle des kindlichen Gebisses frühzeitig erfolgen. Bereits ab dem 5. bis 6. Lebensjahr lassen sich ausgeprägte Anomalien wie massive Engstände, Frontzahnüberbisse, seitliche Kreuzbisse etc. feststellen, Spätestens mit 7 oder 8 Jahren sollte ein Kind daher in einer kieferorthopädischen Praxis vorgestellt werden.


Jetzt habe ich wirklich schöne Zähne, dass gefällt mir.

Ganzheitliche Kieferorthopädie ist mehr als das richten von Zähnen


Eine konventionelle Kieferorthopädie beschränkt sich auf die Stellung der Zähne.

Mehr erfahren »

Schiefe oder falsch stehende Zähne lassen auf eine gestörte Harmonie des ganzen Körpers schließen. Ein ganzheitlich orientierter Ansatz, wie wir ihn in unserer Praxis betreiben, bezieht hingegen auch die Funktion des Kauorgans mit ein. Er hat nicht nur die Zähne, sondern das gesamte Kind im Blick.

Ein ganzheitliches Denken ist gefragt


Frühzeitiges Entwöhnen von schädlichen Habits hat Vorteile für das Kind. weitere Infos »

Wir alle Wissen das Schnuller eine ungünstige Wirkung auf die Gebissentwicklung haben. Hier kann man sehr gut die positive Veränderung erkennen. Wir haben in diesem Fall keine Behandlung gemacht. Es wurde lediglich der Schnuller abgesetzt.

3 Jahre

3 Jahre

3 - 4 Jahre

4 Jahre

5 Jahre

8 Jahre

9 Jahre

10 Jahre

Möchten Sie gerne mehr über uns erfahren

Parkplatz
Nordstrasse 8 - 83450 Hanau
06181 18 00 480
Mail schreiben

Online Termine
Behandlungen
    Veröffentlichungen